Voting für Heiner Wilmink zum Sportler des Jahres 2015

Jedes Jahr wird von den Grafschafter Nachrichten die Wahl zum Sportler des Jahres ausgerichtet. Dieses Jahr ist unter anderem Heiner Wilmink durch seine vielen nationalen und internationalen Erfolge ebenfalls unter den nominierten. Daher würde es Heiner bestimmt freuen wenn viele von euch hier für ihn stimmen würden.

Morgen vorerst letztes Schimmtraining – auch Freibad betroffen [Update]

Auf Grund der momentanen Flüchtlingslage wird ab dem 01.12. die Schwimmhalle im Schulzentrum Deegefeld für die Allgemeinheit nicht mehr zur Verfügung stehen. Somit ist das (vorerst) letzte Schwimmtraining mit Berhard Alferink am kommeden Montag, den 30.11.. Desweiteren steht ab dem 07.12. das Freibad auch nicht zur Verfügung da das vorhandene Blockheizkraftwerk den Standort wechselt und somit das Wellenbecken nicht beheizt werden kann. Ab dem 02.01.2016 soll das Winterschwimmen im Freibad wieder vorgesetzt werden können.
[Update 15.12.2015]Das Hallenbad im Schulzentrum Deegfeld wird umgebaut sodas voraussichtlich im Januar das Schwimmtraining wieder aufgenommen werden kann.

Heiner Wilmink holt Bronze bei der Duathlon-WM

Im australischen Adelaide hat Heiner Wilmink die Bronzemedaille bei der WM im Duathlon auf der Sprintdistanz geholt. Hier geht es zum ganzen Bericht.

Beginn des Schwimmtrainings mit Berhard Alferink

Am Montag, den 16.11.15 um 19.00 Uhr, beginnt das erste Schwimmtraining unter der Aufsicht von Bernhard Alferink. Stattfinden wird das Training dann fortlaufend jeweils Montags von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr in der Schwimmhalle Nordhorn-Deegfeld; geplant sind die Einheiten bis Ende Februar 2016.
Es wurden zwei Schwimmtrainings-Programme zusammen gestellt: eines für Einsteiger (Basic) und eines für Fortgeschrittene (Advanced).
Damit Bernhard sich einen Überblick über die Teilnehmerzahl verschaffen kann, bittet er bei sicherer Teilnahme eine E-Mail mit eurem gewünschten Programm an ihn zu schicken. So kann in Anbetracht der knappen Platzverhältnisse in der Deeegfeld-Schwimmhalle besser geplant werden.
Die E-Mail Adresse und andere Kontaktdaten findet ihr unter den Ansprechpartnern.

Neuer Trainer der LCN-Triathlonabteilung

Bernhard Alferink, ehemals aktiver Triathlet im Landesliga-Team des LC Nordhorn, ist mit sofortiger Wirkung neuer Trainer der Triathleten-/innen des LC Nordhorn. Kürzlich hat er seine Trainerausbildungen zum Fitnesstrainer (B-Lizenz), zum Fachtrainer für Cardiotraining  und zum Triathlontrainer erfolgreich abgeschlossen. Voraussichtlich ab November bieten wir ein vollumfängliches Triathlon-Training für ALLE Leistungsklassen unter der Leitung von Bernhard Alferink an. D.h. auch Anfänger, die sich für diesen Sport interessieren und einfach mal reinschnuppern möchten, sind herzlich eingeladen.
Nähere Informationen bzgl. Trainingszeiten usw. werden hier auf der Webseite bekannt gegeben wenn diese bekannt sind. Also immer wieder mal reinschauen! Mehr Info über Bernhard gibt es hier.

Stammtisch im Brauhaus

Am Samstag den 10.10.2015, also am Tag der Langdistanz-WM auf Hawaii, findet ab 20Uhr im Brauhaus der nächste Stammtisch statt. Danach, falls wir eine passende location finden, geht es weiter zum allgemeinen public viewing mit Livestream der WM. Wer an einem oder an beiden events teilnehmen möchte, bitte kurze Info an Carsten damit er passend Plätze vor allem im Brauhaus reservieren kann.

Imke Sumbeck Vierte beim Cologone226 half

Am Sonntag ging Imke Sumbeck das erste Mal bei einer Mitteldistanz im Rahmen des „Cologne 226 Wochenendes“ an den Start, d.h. es wurden 1,9 km geschwommen, 90 km Rad gefahren und anschließend 21,4 km gelaufen.
Das Schwimmen fand auf der Regattabahn des Fühlinger Sees statt, so dass dort durch die unter der Wasseroberfläche gespannten Leinen ein relativ gerades Schwimmen möglich war. Imke war einer kleinen Startgruppe von ca. 50 Athleten zugeteilt, sodas schnell ihren Rhythmus finden konnte. Nach einer Schwimmzeit 35 Minuten kam sie aus dem Wasser und konnte dann schnell auf das Rad wechseln. Hier geht es zum ganzen Bericht.

Westfälische Nachrichten schreiben über den „Triumph des LC Nordhorn“ beim Riesenbecker Triathlon:

Und kurze Zeit später war der Zielbereich dann auch so gut gefüllt, dass der herankommende Triumph des LC Nordhorn gebührend gefeiert werden konnte. Gleich die ersten vier Plätze auf der Volksdistanz wurden von Läufern des niedersächsischen Laufclubs belegt. Daniel Ensink gewann mit 1:02:58 Stunden vor seinen Teamkollegen Mark Feldschnieders (1:03:39) und Nicholas Lembcke (1:04:17). Den undankbaren vierten Platz belegte Marvin Beckemper, der damit aber genauso zu einem fantastischen Mannschaftsergebnis beisteuerte. Bei den Frauen war es Imke Sumbeck vom LC Nordhorn, die als schnellste Frau auf der Volksdistanz über 600 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Fahrradfahren und 5 Kilometer Laufen das Ziel erreichte. Alexander Petrich aus Recke und Regina von der Straten aus Rheine waren die schnellsten Läufer aus der Region. Mit dem LC Nordhorn und Tri Finish aus Münster, die auf der Volksdistanz die Plätze fünf bis sieben belegten, gab es zwei Vereine, die bei schwülwarmen Temperaturen einen kühlen Kopf behielten und die Rennen dominierten.

Den vollständigen Bericht gibt es hier: link

LCN mit starker Besetzung beim Riesenbeck Triathlon

Am letzten Sonntag im August starteten viele LCN Athleten beim 33. Riesenbecker Triathlon.
Bei sehr warmen äußerlichen Bedingungen waren insgesamt 9 aktive sowohl auf der Volksdistanz als auch auf der Olympischen Distanz unterwegs.
Den Gesamtsieg auf der Volksdistanz (600/20/5.4) konnte sich Daniel Ensink in einer Zeit von 01:02:58 vor seinen Vereinskollegen Mark Feldschnieders auf Platz 2 (01:03:39) und Nicholas Lembcke Platz 3 (01:04:17) sowie Marvin Beckemper mit sehr guter Leistung auf Platz 4 (01:05:40) sichern. Hier geht es zum ganzen Bericht.

LCN-Triathleten beim 30. Borkener Triathlon in der Spitzengruppe

DSC03533Vier LCN-Triathleten starteten bei der 30. Auflage des Kurztriathlons im westfälischen Borken. Bei diesem sehr beliebten Event über die 600 m Schwimmen, 28 km Rad fahren und 7,5 km Laufen war das Teilnehmerfeld wieder Monate im voraus ausgebucht. Nicholas Lembcke  konnte hier in den vergangenen Jahren große Erfolge feiern, zuletzt siegte er in 2013. Auch der Sieger der Jahre 2012 und 2014, Christoph Müller vom TRC Essen war wieder dabei. Spannung war also garantiert. Entsprechend hektisch ging es dann während der Startphase. In dem kleinen Pröbsting Badesee mussten zwei Runden geschwommen werden. 200 Triathleten rangen um die beste Ausgangsposition, denn die erste Wendeboje war nur rund 150 Meter entfernt und da wollte jeder vorne dabei sein um in dem Getümmel nicht unnötig viel einzustecken. Hier geht es zum ganzen Bericht.

Erneut gute Ergebnisse beim Channel Triathlon in Rheine

RheineAm Sonntag sind wieder viele Athleten des LCN-Triathlon beim Channel Triathlon in Rheine an den Start gegangen. Bei besten äußerlichen Bedingungen waren insgesamt 8 Aktive sowohl beim Sprint als auch auf der Olympischen Distanz unterwegs.
Den Tagessieg im Sprint bei den Männern (500m/20km/5km) konnte sich Daniel Ensink in 57:32Min gegen Maurice Backschat (57:54Min) und Phillipp Wenker (58:30Min) durchsetzen. Christian Schulte (59:03Min), Marvin Beckemper (59:15Min) folgten auf den Plätzen 6 und 7.
Bei den Damen holte sich Imke Sumbeck, ebenfalls im Sprint, den dritten Platz in der Gesamtwertung mit einer Zeit von 01:04:28h und konnte sich in der Alterklasse den Sieg sichern.
Auf der Olympischen Distanz (1,5km/40km/10km) konnte sich Nicholas Lembecke den 5. Platz in einer Zeit von 02:00:55h sichern. Auf dem Platz 21 folgte Harald Schrader (02:22:45h), Platz 41 Uwe Brinker (02:30:24h) und Platz 43 Marc Jansen (02:31:03h).

LCN-Triathleten erfolgreich beim Triathlon Thülsfelder Talsperre

Am vergangen Sonntag gingen beim 18. Internationalen Triathlon Thülsfelder Talsperre insgesamt fünf LCN-Triathleten über die Sprint- und die Kurzdistanz an den Start.
Auf der Sprintdistanz über 500 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen kam Mark Feldschnieders in einer Gesamtzeit von 1:00:32 auf den zweiten Platz und musste sich lediglich Jesse Hinrichs (00:59:21) vom TCO Die Bären geschlagen geben. Christian Schulte belegte mit der stärksten Radzeit vom gesamten Teilnehmerfeld den 5. Platz in 1:03:23 (AK TM35 Platz 2). Lennart Aschermann komplettierte die gute Leistung der LCNer mit seinem 13. Platz (1:06:42, AK TM20 Platz 2).
Ebenfalls erfolgreich verlief das Rennen für die LCN-Triathleten Imke Sumbeck und Carsten Böttick über die Kurzdistanz in den Disziplinen 1000 m Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen. Imke Sumbeck, die zwei Tage vorher noch den Brandlechter Dorflauf über 10km gewann, erreichte in 2:16:50 als Zweitplatzierte das Ziel hinter Katja Lemke vom FC St. Pauli, welche die Frauenwertung in einer Zeit von 2:13:17 für sich entscheiden konnte. Carsten Böttick erkämpfte sich in der Alterklasse TM35 den zweiten Platz und wurde Gesamtachter in 2:07:00.

Nordhorner Starter beim Müritz Triathlon

warenBeim Triathlon in Waren, dem Müritz Triathlon, waren mit Lukas Portheine und Ingo Beckemper zwei Nordhorner am Start.
Für Lukas Portheine, der für Waspo Nordhorn startet, war es der erste Triathlon in einer Einzelwertung. Über die Jedermanndistanz mit 750 m Schwimmen, 20 Km Rad und 5 Km zu laufen schlug er ausgesprochen gut. Lukas erzielte in einem gut besetzten Teilnehmerfeld den 15. Gesamtplatz sowie in seiner AK den 6. Platz in 1:12:25h.
Ingo startete in der Mitteldistanz über 2 Km Schwimmen, 80 Km Rad sowie 20 Km laufen. Bei sehr schwierigen Wetterverhältnissen mit starkem Wind und somit hohen Wellen und Gegenwind beim Radfahren, war nicht nur die Streckenlänge eine Herausforderung. Dennoch enschädigte die tolle Landschaft in Mecklenburg zumindest ein wenig.
Ebenfalls in einem sehr starken Teilnehmerfeld mit dem Profitriathleten Andreas Raelert (er hält die Ironmann-Weltbestzeit), konnte Ingo den 31. Gesamtplatz und in seiner AK den 6. Platz in 4:31:56h erreichen.
Das Foto zeigt v.l. Marvin Beckemper (leider verletzt), Ingo Beckemper, Andreas Realert und Lukas Portheine

Imke Sumbeck verteidigt Landesmeistertitel im Sprint

Imke-300x197Imke Sumbeck konnte in Braunschweig beim 13. Audi BKK Triathlon, die gleichzeitig Landesmeisterschaften im Sprint (750m Schwimmen, 23km Rad und 5km Laufen) waren, ihren im Vorjahrtitel erungenen Titel erfolgreich verteidigen.
Bei Dauerregen kam sie als vierte aus dem Wasser und konnte im weiteren Verlauf diesen Platz auf dem Rad halten obwohl es sehr nass und rutschig auf dem welligen Rundkurs war. Da Imkes Stärke aber das Laufen ist, konnte sie auf den restlichen 5km die vor ihr liegenden Frauen komplett einsammeln und damit diesen Wettkampf und somit auch den Titel für sich verbuchen. Imke siegte in einer Zeit von 01:20:07h vor Nicole Hoffmann (VfB Fallersleben in 01:21:21h) und Jessica Koch (WSV 21 Wolfenbüttel in 01:22:18h).

Grillparty des LCN-Triathlon in Hesepe

Bei leider nur mässigem Wetter fand die diesjährige Grillparty am Gemeindehaus in Hesepe statt. Da Triathlon nun mal ein Individualsport ist und man sich über die Saison leider nicht so oft und vor allem so zahlreich sieht, war dieses von Carsten Böttick und Daniel Ensink (noch einmal vielen Dank dafür!!!) organisierte Event eine tolle Gelegenheit einmal wieder zusammen zu kommen und sich über unterschiedlichste Themen auszutauschen. Außerdem geht unser Dank auch an den Partyservice Schoemaker für das tolle Essen! Hier geht es zu den Bildern.

Steven Walter und Harald Schrader werden in Frankfurt zum Ironman

Steven_HaraldBei der diesjährigen Europameisterschaft auf der Langstrecke haben auch auch Triathleten des LC Nordhorn teilgenommen.
Gestartet wurde das Rennen am Langener Waldsee. Aufgrund der in den letzten Tagen herrschenden Temperaturen und dem dadurch auf ca. 26 Grad aufgeheizten Wasser wurde bereits am Freitag bei der Wettkampfbesprechung mitgeteilt, dass an diesem Tag das tragen eines Neoprenanzuges verboten ist. Für viele, insbesondere den Altersklassenathleten ungewohnt, aber letztendlich eine vernünftige Entscheidung.
Nachdem das Profifeld auf die Reise geschickt wurde, starteten über 2000 Altersklassenathleten in den wahrscheinlich „längsten Tag des Jahres“.
Nach zunächst 3,8 km im See galt es 180 km auf einem zweimal zu durchfahrenden Rundkurs zu bewältigen. Dieser führte die Athleten durch Downtown Frankfurt in die wunderschöne Landschaft der Umgebung – jeder Kilometer auf durchgehend gesperrten Strassen! Hier geht es zum ganzen Bericht.

LCN Triathleten beim Saerbecker Triathlon

SaerbeckInsgesamt zehn Triathleten des LC Nordhorn waren am Wochenende beim Triathlon in Saerbeck am Start.
Sieben von ihnen starteten über die Volksdistanz. Bei dieser Distanz war eine Strecke von 600m Schwimmen, 20km Radfahren und 5 km Laufen zu absolvieren. In einem gut besetzten Rennen war Daniel Ensink schnellster LCN Athlet. Mit einer sehr guten Leistung auf dem Rad belegte er den 5. Platz in der Gesamtwertung, was gleichzeitig der Sieg in der AK M30 bedeutete. Er blieb sogar mit einer Zeit von 59 Minuten und 6 Sekunden unter der Stundenmarke. Markus Götz machte nach langer Verletzungspause sein erstes Rennen und belegte den 20. Platz mit einer Zeit von 1:03:28 Stunden. Kurze Zeit später erreichte Christian Schulte die Ziellinie(Platz 22, 1:04:02). Hier geht es zum ganzen Bericht.

4. Grafschafter Triathlon am 29.08.2015 ist abgesagt!

Der eigentlich am 29.08.2015 stattfindende Grafschafter Triathlon, welcher ebenfalls das Finale der Triathlon-Landesliga darstellt, wurde vom Veranstalter abgesagt. Weitere Informationen sind auf der Webseite des Veranstalters zu finden. Eine Presseinformation ist hier verlinkt.

Nicholas Lembcke siegt in Steinbeck

Am 21.06.15 nahmen mehrere LCN-Athleten am Triathlon in Steinbeck teil. Der ganz große Wurf gelang dabei Nicholas Lemcke. Er siegte auf der olympischen Distanz(1,5km Schwimmen, 42km Radfahren, 10 km Laufen) nach 2:09:16 Stunden mit einem Vorsprung von fast vier Minuten. Hier geht es zum ganzen Bericht.